Nutzungsbedingungen

für die Nutzung von webavo.de (Stand: 01.03.2014)

1. Geltungsbereich der Nutzungsbedingungen

1.1 webavo UG (haftungsbeschränkt) (im Folgenden „webavo“ genannt) betreibt unter der der Bezeichnung webavo im Internet ein interaktives Online-Angebot mit verschiedenen Diensten, über das Nutzer eigene Webseiten erstellen und online stellen können. Die von webavo zur Verfügung gestellten Dienste ermöglichen es dem Nutzer, das Design seiner eigenen Webseite selbständig anzupassen, eigene Inhalte einzupflegen und die Webseite sowie einen darin gegebenenfalls integrierten Shop zu betreiben.

1.2 Die nachstehenden Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung der von webavo zur Verfügung gestellten Dienste und gelten mit der Registrierung des Nutzers und für jede Inanspruchnahme der angebotenen Dienste.

2. Dienste der webavo

2.1 Webavo bietet auf seiner Webseite einen Online-Service an, mit dem sich der Nutzer eine eigene Webseite bei webavo erstellen kann. Mit dem bereitgestellte Service kann der Nutzer das Aussehen seiner Webseite bestimmen, ändern, eigene Inhalte einfügen und seine Website auf den Server von webavo hosten lassen.

2.2 Webavo bietet seinen Nutzern kostenlose, werbefinanzierte Leistungspakete und kostenpflichtige, werbefreie Leistungspakete an. Eine Übersicht der jeweils aktuellen Leistungsbeschreibung der Pakete ist unter http://de.webavo.com/preise abrufbar.

2.3 Bei Auswahl des kostenlosen, werbefinanzierten Leistungspaketes wird von webavo ausgewählte Werbung auf der Webseite des Nutzers eingeblendet. Der Nutzer ist nicht berechtigt, die platzierte Werbung zu bearbeiten, zu entfernen oder zu verdecken. Die Webseiten der Nutzer der kostenlosen Leistungspakte werden unter einer Subdomain (z.B. unter www.username.webavo.com) veröffentlicht. Der Nutzer ist nicht dazu berechtigt, eine extern gehostete Domain auf seine von webavo gehostete Webseite umzuleiten und/oder die webavo Webseite in einer externen Webseite anzuzeigen.

2.4. Ein Anspruch auf Nutzung der webavo Webseite sowie der vom Nutzer erstellten Webseite besteht nur im Rahmen des aktuellen Stands der Technik. webavo ist bemüht, die webavo Webseite und die vom Nutzer erstellte Webseite möglichst konstant verfügbar zu halten, schuldet jedoch keine ununterbrochene und störungsfreie Verfügbarkeit. Wegen Wartungsarbeiten, Kapazitätsgrenzen sowie technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im webavo Einflussbereich liegen, kann es zu Datenverlust, Störungen, Übertragungsverzögerungen, Fehlübertragungen und Ausfallzeiten kommen.

2.5. Webavo hat das Recht, sich zur Leistungserbringung jederzeit und in beliebigem Umfang Dritter zu bedienen.

2.6 Webavo kann die Dienste der webavo Webseite nach eigenem Ermessen verändern, insbesondere erweitern und verbessern, sofern die im Zeitpunkt des Vertragsschlusses angebotenen Dienste nicht wesentlich eingeschränkt werden. Darüber hinaus können die Dienste verändert werden, wenn webavo aufgrund gesetzlicher Vorschriften hierzu verpflichtet ist oder aber Missbrauch damit verhindert werden kann. Freiwillige, unentgeltliche Dienste und Leistungen von webavo können jederzeit eingestellt werden. Der Nutzer hat in diesem Fall keinen Anspruch auf Fortführung des Services

3. Registrierung

3.1 Der Nutzer muss sich registrieren, wenn er die Dienste der webavo nutzen möchte. Die Registrierung ist juristischen Person sowie natürlichen, unbeschränkt geschäftsfähigen Personen gestattet und kann nicht auf Dritte übertragen werden. Ein Anspruch auf Registrierung besteht nicht.

3.2 Der Nutzer ist verpflichtet, bei der Registrierung vollständige und wahrheitsgemäße Angaben nach den Vorgaben des Anmeldeformulars zu machen. Der Nutzer darf sich nicht mehrfach unter demselben oder unter verschiedenen Namen registrieren. Webavo kann die Angaben des Nutzers überprüfen und nicht vollständige, nicht wahrheitsgemäße oder nicht ernsthafte Registrierungen ablehnen. Bei dem Verdacht einer missbräuchlichen Registrierung ist webavo zur sofortigen Sperrung des Zugangs zur webavo Webseite und/oder Löschung des Nutzerprofils berechtigt. Ändern sich nach der Registrierung die angegebenen Daten, ist der Nutzer verpflichtet, diese Daten umgehend zu korrigieren.

3.3 Mit der Registrierung legt der Nutzer seine Zugangsdaten zu der webavo Webseite, bestehend aus seiner E-Mail-Adresse und einem Passwort, fest. Der Nutzer ist verpflichtet, seine Zugangsdaten geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben. webavo wird das Passwort des Nutzers nicht an Dritte weitergeben und den Nutzer zu keinem Zeitpunkt per E-Mail oder Telefon nach seinem Passwort fragen. Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass Dritte mit Hilfe seiner Zugangsdaten sein Nutzerprofil und die von ihm eingestellten Inhalte ändern oder löschen können. Sollte der Nutzer seine Zugangsdaten verlieren oder erfahren, dass Dritte Kenntnis von seinen Zugangsdaten erlangt haben oder diese nutzen, ist er verpflichtet, webavo hiervon unverzüglich in Kenntnis zu setzen.

3.4 Mit der Registrierung gibt der Nutzer ein Angebot zum Abschluss eines Vertrags über die Nutzung der Inhalte und Dienste auf der webavo Webseite ab. Webavo nimmt dieses Angebot durch Freischaltung des Nutzers für die Dienste auf der webavo Webseite an. Durch diese Annahme kommt der Vertrag zwischen dem Nutzer und webavo zustande.

3.5 Der Nutzer kann sich gemäß den Vorgaben bei der Registrierung registrieren und eine kostenloses, werbefinanziertes oder kostenpflichtiges Leistungspaket auswählen. Der Nutzer kann jederzeit von einem kostenlosen, werbefinanzierten Leistungspaket zu einem kostenpflichtigen Leistungspaket wechseln. Bei einer Registrierung für ein kostenpflichtiges Leistungspaket fällt die bei der Registrierung angegebene Nutzungsgebühr für den Nutzungszeitraum oder einen Verlängerungszeitraum an. Die Nutzungsgebühr ist mit Rechnungsstellung für den gesamten Nutzungszeitraum sofort zur Zahlung fällig. webavo kann dem Nutzer die Rechnung über die Nutzungsgebühr per E-Mail an die von ihm bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse übermitteln. Die Zahlung ist nur über einen PayPal Account möglich.

3.6. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass seine Daten von webavo elektronisch gespeichert werden. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte, es sei denn der Nutzer stimmt diesem ausdrücklich zu oder eine Weitergabe ist nötig, um die vom Nutzer gewählten Dienste zu erbringen (z.B. Weitergabe der Nutzerdaten an die Domain Registrierungsstelle).

4. Widerrufsrecht für Verbraucher

Wenn sich der Nutzer auf der webavo Website zu einem Zweck registriert, der weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, gelten für ihn als Verbraucher im Sinne des Gesetzes die folgenden Bestimmungen:

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (zB Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Freischaltung des Nutzers für von webavo auf der Webseite angebotenen Dienste und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gem. Art. 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

webavo UG (haftungsbeschränkt)
Immanuel-Kant-Str. 2
61350 Bad Homburg v.d.H.
Germany

Telefax: +49 (0) 6172 - 898 70 86
E-Mail: billing@webavo.com

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Nutzer die empfangene Leistung webavos ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er webavo insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von dreißig (30) Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Nutzer mit der Absendung seiner Widerrufserklärung, für webavo mit deren Empfang. Bei einer Dienstleistung erlischt das Widerrufsrecht des Nutzers vorzeitig, wenn webavo mit der Ausführung der Dienstleistung mit der ausdrücklichen Zustimmung des Nutzers vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder der Nutzer diese selbst veranlasst hat.

5. Allgemeine Pflichten des Nutzers

5.1 Der Nutzer ist verpflichtet, die Inhalte und Dienste der webavo Webseite ausschließlich für eigene Zwecke zu nutzen und dabei die vorliegenden Nutzungsbedingungen, die geltenden Gesetze sowie alle Rechte Dritter zu beachten. Für sämtliche Inhalte, die der Nutzer auf der von ihm erstellten Webseite abrufbar hält oder speichert, ist der Nutzer verantwortlich. Der Nutzer verpflichtet sich, alle jeweils landesgültigen Vorschriften einzuhalten. Dies betrifft auch das Betreiben eines Shops. Der Nutzer ist insbesondere verpflichtet, auf der von ihm erstellten Webseite, sofern dort einen Shop betreibt, eingestellte Inhalte als eigene Inhalte unter Angabe seines vollständigen Namens und seiner Anschrift zu kennzeichnen.

Bei der Nutzung der Dienst von webavo ist ihm insbesondere untersagt,

5.1.1 Dritten die Nutzung seines Nutzerprofils zu ermöglichen,

5.1.2 die Inhalte und Dienste der webavo website in Verbindung mit anderen Webseiten, Anwendungsprogrammen und Scripts zu nutzen oder diese Inhalte und Dienste automatisch auszulesen, in andere Angebote einzubinden, zu speichern, öffentlich zugänglich zu machen oder zu verbreiten,

5.1.3 Viren, Würmer oder Trojaner zu verbreiten oder sonstige Handlungen vorzunehmen, die die Funktionsfähigkeit und den Bestand der webavo Webseite oder die Sicherheit der anderen Nutzer beeinträchtigen können,

5.1.4 Inhalte einzustellen, zu speichern, öffentlich zugänglich zu machen oder zu verbreiten, die gegen Rechte Dritter verstoßen, insbesondere Urheber- oder Leistungsschutzrechte sowie Patent-, Marken-, Geschmacksmuster-, Gebrauchsmuster- oder Persönlichkeitsrechte,

5.1.5 rechtswidrige, missbräuchliche, bedrohende, beleidigende, verleumderische, rassistische, gewaltverherrlichende, pornographische, jugendgefährdende, sittenwidrige, politische oder weltanschauliche Inhalte einzustellen, zu speichern, öffentlich zugänglich zu machen oder zu verbreiten,

5.1.6 wettbewerbswidrige Handlungen vorzunehmen und andere Nutzer unzumutbar zu belästigen, insbesondere durch unerbetene Werbung und Spamming.

5.1.7 auf der von ihm erstellten Webseite, Banner einzublenden oder E-Mail-Adressen zu verwenden, die gegen gesetzliche Verbote, die guten Sitten und Rechte Dritter verstoßen. Insbesondere verpflichtet sich der Nutzer, keine pornographischen Inhalte und keine auf Gewinnerzielung gerichteten Leistungen anzubieten oder anbieten zu lassen, die pornographische und/oder erotische Inhalte zum Gegenstand haben.

5.2 Verstößt der Nutzer gegen die vorstehenden Pflichten, ist er webavo zum Ersatz aller dadurch entstehenden Schäden und Aufwendungen unter Einschluss etwaiger Rechtsverfolgungskosten verpflichtet.

5.3 Der Nutzer ist dafür verantwortlich, angemessene Vorkehrungen zur Sicherung und Speicherung der von ihm eingestellten Inhalte zu treffen, damit ihm ein uneingeschränkter Zugriff auf diese Inhalte auch unabhängig von der webavo Webseite möglich ist. Die Sicherungskopien dürfen nicht auf dem Server von webavo gespeichert werden. Er verpflichtet sich, nicht von anderen Webseiten direkt auf Downloads auf seiner selbst erstellten Webseite zu verlinken.

5.4 Webavo ist nicht verpflichtet, die vom Nutzer erstellten Webseiten auf eventuelle Rechtsverstöße zu prüfen.

5.5. Der Nutzer ist verpflichtet, seine Webseite so zu gestalten, dass eine übermäßige Belastung des Servers, z.B. durch CGI-Skripte, die eine hohe Rechenleistung erfordern oder überdurchschnittlich viel Arbeitsspeicher beanspruchen, vermieden wird. Webavo ist berechtigt, Seiten, die den obigen Anforderungen nicht gerecht werden, vom Zugriff durch den Nutzer oder durch Dritte auszuschließen. Webavo wird den Nutzer unverzüglich von einer solchen Maßnahme informieren.

6. Besondere Dienste

6.1. Soweit der Nutzer Dienste von webavo über die Beschaffung oder Verwaltung von Domains in Anspruch nimmt, wird webavo im Verhältnis zwischen dem Nutzer und der jeweiligen Registrierungsstelle (Domain-Vergabe „Registrar“) lediglich als Vermittler tätig. Die unterschiedlichen Top-Level-Domains (z.B. „.DE“) werden von einer Vielzahl unterschiedlicher Organisationen verwaltet, die eigene Bedingungen für die Registrierung und Verwaltung von Domains haben. Ergänzend gelten daher die jeweils für die zu registrierenden Domain maßgeblichen Registrierungsbedingungen und Richtlinien, die webavo dem Nutzer auf Wunsch zusendet und die zudem im Internet bei der jeweiligen Vergabestelle abgerufen werden können. Diese sind Bestandteil des Vertrages. Die Registrierung und Vermittlung von Domains ist nicht Teil der Leistungspakete von webavo, sondern muss gesondert beauftragt werden. Es fallen zusätzliche Kosten an, deren Höhe der Nutzer vor der Beauftragung mitgeteilt erhält.

6.2. Der Nutzer ist verpflichtet, auch bei der Domainregistrierung die richtigen und vollständigen Daten des Domaininhabers („Registrant“) und des administrativen Ansprechpartners („Admin-C“) anzugeben. Technischer Ansprechpartner ist immer webavo. Neben den aufgrund der Registrierungsbedingungen erforderlichen Angaben umfasst diese Verpflichtung neben dem Namen eine ladungsfähige Postanschrift (keine Postfach- oder anonyme Adresse) sowie E-Mailadresse und Telefonnummer. Der Nutzer hat bei Änderungen die Daten unverzüglich durch Mitteilung an webavo online zu aktualisieren.

6.3. Webavo wird nach Vertragsabschluss die Möglichkeit zur Beantragung der gewünschten Domain beim zuständigen Registrar bereitstellen. Webavo ist berechtigt, die Aktivierung einer Domain erst nach Zahlung der für die Registrierung vereinbarten Entgelte zuzulassen. Webavo hat auf die Domain-Vergabe durch die jeweilige Organisation keinen Einfluss und übernimmt keine Gewähr dafür, dass die vom Nutzer beantragte Domain zugeteilt wird und/oder die Domain frei von Rechten Dritter sind oder auf Dauer Bestand haben. Die Auskunft seitens webavo darüber, ob eine bestimmte Domain noch frei ist, erfolgt durch webavo aufgrund Angaben Dritter und bezieht sich nur auf den Zeitpunkt der Auskunftseinholung von webavo. Erst mit der Registrierung der Domain für den Nutzer und der Eintragung in der Datenbank des Registrars ist die Domain dem Nutzer zugeteilt

6.4. Webavo prüft nicht, ob die beantragte Domain Rechte Dritter verletzt oder gegen geltendes Recht verstößt. Der Nutzer ist verpflichtet, diese Prüfung vor Beantragung selbst vorzunehmen. Der Nutzer steht dafür ein, dass die Domain Rechte Dritter nicht verletzt.

6.5. Eine Änderung der beantragten Domain nach der Registrierung ist nicht möglich. Bei einer anderweitigen Vergabe der beantragten Domain in der Zeit bis zur Weiterleitung der Beantragung an den Registrar, kann der Nutzer eine andere Domain wählen. Das gilt nicht, wenn bei einem Providerwechsel der bisherige Provider den Providerwechsel ablehnt. In diesem Fall sorgt der Nutzer für eine Freigabe durch den bisherigen Provider oder beantragt eine zusätzliche entgeltpflichtige Domain über webavo. Soweit einzelne Domains durch den Nutzer oder aufgrund verbindlicher Entscheidungen in Domainstreitigkeiten gekündigt werden, besteht kein Anspruch des Nutzers auf Beantragung einer unentgeltlichen Ersatzdomain.

6.6. Bei allen über webavo registrierten Domains kann der Nutzer unter Einhaltung webavo Nutzungsbedingungen und den jeweiligen Bedingungen der Vergabestelle jederzeit zu einem anderen Provider wechseln, sofern dieser die entsprechende Top-Level-Domain (z.B. „.DE“) anbietet bzw. den Providerwechsel nach den erforderlichen Gegebenheiten und technischen Anforderungen unterstützt und der Kunde die Domain bei webavo kündigt. Ein diese Domain betreffende Vertragsverhältnis zwischen webavo und dem Nutzer wird durch einen solchen Wechsel nicht berührt.

6.7 Erklärungen der Nutzers, die Domains betreffen, wie Domain-Kündigung, Providerwechsel, Domain-Löschung bedürfen der Textform. Kann webavo dem Providerwechsel des neuen Provider des Nutzers nicht rechtzeitig stattgeben, weil der Providerwechsel durch den neuen Provider oder den Nutzer zu spät veranlasst wurde oder die für die Zustimmung notwendigen Voraussetzungen nicht erfüllt sind, ist der Provider ausdrücklich dazu berechtigt, die gekündigte Domain zum Kündigungstermin bei der jeweiligen Vergabestelle löschen zu lassen. Webavo ist berechtigt, Anträgen des Nutzers bezüglich seiner Domain erst nach zu kommen, wenn sämtliche unbestrittenen offenen Forderungen gegen den Nutzer beglichen sind.

6.8. Webavo bietet seinen Nutzern als kostenlose Zusatzleistung weiterhin Dienste anderer Anbieter (Drittanbieter) an (Zahlungsdienste, soziale Netzwerke, Kartendienste), die der Nutzer auf der von ihm erstellten Webseite einbinden kann. Eine jederzeitige Verfügbarkeit dieser Zusatzleistungen wird seitens webavo ausdrücklich nicht garantiert. Insbesondere kann aus technischen Gründen, etwa wegen erforderlicher Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten, der Zugriff auf die Zusatzleistungen zeitweise beschränkt sein. Webavo ermöglicht dem Nutzer die Nutzung der Zusatzleistungen ausschließlich gemäß der Nutzungsbedingungen des entsprechenden Dienstes, die auf den jeweiligen Webseiten abrufbar sind und von webavo auf Wunsch zur Verfügung gestellt werden können.

6.9 Für die Nutzung dieser Zusatzdienste von dritten Anbietern ist ausschließlich der Nutzer haftbar und verantwortlich. Mit der Bereitstellung dieser Dienste (z.B. die Möglichkeit PayPal Schaltflächen zu nutzen und einzubinden) übernimmt webavo keine Verantwortung oder Haftung für die bereitgestellten Dienste anderer Anbieter.

7. Rechteübertragung

7.1 Der Nutzer gewährt webavo das kostenlose, unbeschränkte, unwiderrufliche und nicht ausschließliche Recht, im Umfeld der von ihm eingestellten Inhalte Werbung durchzuführen, insbesondere Werbebanner zu platzieren.

7.2 Webavo kann Dritte zur Vornahme der vorbeschriebenen Nutzungshandlungen einsetzen und das Nutzungsrecht an den Inhalten ganz oder teilweise auf Dritte übertragen oder Unterlizenzen vergeben.

7.3. Sofern das vom Nutzer gewählte Leistungspaket die Nutzung von grafische Elementen, Bildern, Texte, Animationen, Designvorlagen beinhaltet, erhält der Nutzer das Recht, diese Inhalte für die Dauer seines jeweiligen Vertrages und im Zusammenhang der mit diesem Vertrag erstellten Webseite online zu nutzen. Eine weitergehende Nutzung ist nicht gestattet. Insbesondere ist es untersagt, die zur Verfügung gestellten Inhalte zu kopieren und anderweitig zu verwenden. Die vorgenannten Regelungen gelten vorbehaltlich speziellerer Lizenzbedingungen der zur Verfügung gestellten Inhalte.

8. Laufzeit und Beendigung des Vertrags

8.1 Bei einer Registrierung des Nutzers für einen kostenlosen Dienst mit Werbeeinblendung läuft der Vertrag zwischen webavo und dem Nutzer nach der Freischaltung des Nutzers für die Dienste durch webavo unbefristet und kann von dem Nutzer jederzeit und von webavo mit einer Frist von zwei (2) Wochen zum Monatsende ohne Angabe von Gründen gekündigt werden.

8.2 Bei einer Registrierung des Nutzers für kostenpflichtige Dienste läuft der Vertrag zwischen webavo und dem Nutzer nach der Freischaltung des Nutzers für die Dienste von webavo zunächst für den bei der Registrierung angegebenen Nutzungszeitraum. Der Vertrag verlängert fortlaufend automatisch um den bei der Registrierung angegebenen Verlängerungszeitraum. Der Vertrag kann vom Nutzer jederzeit und von webavo mit einer Frist von zwei (2) Wochen zum Ende des Verlängerungszeitraums beziehungsweise Nutzungszeitraums schriftlich gekündigt wird. Wechselt der Nutzer von einer Registrierung von einen kostenlosen Dienst zu einem kostenpflichten Dienst, beginnt der Nutzungszeitraum mit dem Zugang der entsprechenden Mitteilung des Nutzers bei webavo.

8.3 Das Recht beider Parteien zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Kündigungsgrund für webavo liegt insbesondere dann vor, wenn die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der Interessen der Parteien nicht zumutbar ist, weil der Nutzer

8.3.1 gegen diese Nutzungsbedingungen, geltende Gesetze oder Rechte Dritter verstößt,

8.3.2 den guten Ruf, die Funktionsfähigkeit und den Bestand der webavo Webseite beeinträchtigt,

8.3.3 die Inhalte und Dienste der webavo Website zweckfremd und funktionswidrig benutzt oder

8.3.4 die Nutzung der Dienste der webavo Webseite durch andere Nutzer stört oder verhindert oder andere Nutzer schädigt.

8.4 Webavo ermöglicht dem Nutzer seinen Vertrag in den Kontoeinstellungen und/oder in der Seitenverwaltung zu kündigen. Der Nutzer kann eine Kündigung insbesondere auch per E-Mail an die Adresse billing@webavo.com aussprechen. Die Kündigung muss die von dem Nutzer bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse enthalten. Webavo kann eine Kündigung per E-Mail an die von dem Nutzer bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, Fax oder Brief aussprechen.

8.5 Wenn ein wichtiger Grund nach Ziff. 8.3 vorliegt, kann webavo statt der Kündigung auch den Nutzer verwarnen, die von dem Nutzer eingestellten Inhalte teilweise oder ganz löschen und/oder den Nutzer vorübergehend oder dauerhaft von der webavo Website ausschließen. webavo ist insbesondere berechtigt, die Webseite des Nutzers abzuschalten und die Zugänge zu sperren und die Domain des Nutzers bei der jeweiligen Vergabestelle löschen zu lassen. Der Nutzer bevollmächtigt webavo zur Abgabe der entsprechenden Erklärung gegenüber der Registrierungsstelle.

8.6 Ein Anspruch des Nutzers auf Erstattung bereits gezahlter Nutzungsgebühren ist ausgeschlossen, wenn webavo den Vertrag nach Ziff. 8.3 kündigt oder eine Maßnahme nach Ziff. 8.5 ergreift. Nach einer Kündigung des Vertrags nach Ziff. 8.3 erfordert eine erneute Registrierung des Nutzers auf der webavo Webseite die vorherige schriftliche Zustimmung seitens webavo.

8.7 Nach Beendigung des Vertrags ist webavo berechtigt, das Nutzerprofil und alle von dem Nutzer eingestellten Inhalte sowie seine Webseite zu löschen. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf deren Herausgabe oder sonstige Überlassung. Die Übertragung der Webseite des Nutzers auf Server eines anderen Anbieters ist nicht möglich. Die rechtzeitige Speicherung und Sicherung der Daten liegt daher in der Verantwortung Nutzers. Sofern die Domain des Nutzers nicht zu einem neuen Provider übertragen wurde, ist webavo berechtigt, die Domain des Nutzers in dessen Auftrag bei der zuständigen Registrierungstelle löschen zu lassen.

9. Hinweise auf Rechtsverletzungen

Webavo kann mit einem auf der webavo Webseite angebotenen Kontaktformular oder per E-Mail informiert werden, dass ein Nutzer oder eingestellte Inhalte eines Nutzers gegen diese Nutzungsbedingungen, geltende Gesetze oder Rechte Dritter verstoßen. webavo weist darauf hin, dass eine Verfolgung etwaiger Verstöße möglichst genaue Angaben zu dem vermeintlichen Verstoß, dem Rechtsverletzer sowie gegebenenfalls der Rechtsinhaberschaft erfordert.

10. Haftung

10.1 Ansprüche des Nutzers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Nutzers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von webavo, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet webavo nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Nutzers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

10.2. Im Übrigen ist die Haftung in Fällen einfacher Fahrlässigkeit der Höhe nach auf die Summe eine Jahresentgelts des vom Nutzer gewählten Dienstes beschränkt.

10.3 Die webavo Website kann direkte oder indirekte Verweise auf fremde Webseite und Dienste Dritter enthalten. Webavo erklärt ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine rechtswidrigen Inhalte auf diesen Webseite und Diensten Dritter erkennbar waren. Auf die zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verknüpften Seiten hat webavo keinen Einfluss. webavo ist es auch nicht möglich, diese Inhalte fortlaufend zu kontrollieren und die Nutzung der verknüpften Seiten im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Webavo distanziert sich daher ausdrücklich von allen Inhalten aller verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb der eigenen und von Nutzern eingestellten Inhalten gesetzten Links und Verweise. Webavo haftet nicht für rechtswidrige, fehlerhafte und/oder unvollständige Inhalte und insbesondere nicht für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung der verknüpften Seiten entstehen. Diese liegen allein im Verantwortungsbereich der jeweiligen Webseitenbetreiber und Dienstanbieter.

10.4 Webavo haftet ebenso nicht für den Datenverlust von Nutzern, für die unbefugte Kenntniserlangung Dritter von persönlichen Daten von Nutzern des Dienstes und für Inhalte und Aktivitäten der Nutzer. Webavo übernimmt keine Haftung für Umsatzverluste oder sonstige Schäden, die aus einer Funktionsstörung oder Nicht-Verfügbarkeit von webavo resultieren.

10.5 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch für alle mit webavo verbundenen Unternehmen sowie für eine persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter, Gesellschafter und Erfüllungsgehilfen von webavo.

11. Freistellung

11.1 Der Nutzer stellt webavo auf erstes Anfordern frei von sämtlichen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen, die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegen webavo wegen einer schuldhaften Verletzung ihrer Rechte durch die Nutzung der Inhalte und Dienste der webavo Website durch den Nutzer oder durch die von dem Nutzer eingestellten, gespeicherten, öffentlich zugänglich gemachten oder verbreiteten Inhalte geltend machen. Weiterhin stellt der Nutzer webavo auf erstes Anfordern frei von gerichtlichen und behördlichen Entscheidungen, die gegen webavo wegen schuldhaften Rechtsverletzungen und Gesetzesverstößen des Nutzers im Zusammenhang mit der Nutzung der Inhalte und Dienste von webavo ergehen. Der Nutzer ersetzt webavo alle dabei entstehenden Kosten einschließlich der Rechtsverteidigungskosten. webavos weitergehende Rechte und Schadensersatzansprüche bleiben unberührt.

11.2 Der Nutzer muss webavo unverzüglich schriftlich benachrichtigen, falls ihm gegenüber wegen Rechtsverletzungen und Gesetzesverstößen im Zusammenhang mit der Nutzung der Inhalte und Dienste der webavo Webseite Ansprüche geltend gemacht werden oder gerichtliche und behördliche Entscheidungen abzusehen sind, und webavo bei der Rechtsverteidigung unterstützen.

12. Marken und sonstige Schutzrechte

Der Nutzer erkennt an, dass sämtliche Rechte an der webavo Webseite und der dort angebotenen Dienste einschließlich etwaiger Urheber- oder Leistungsschutzrechte sowie Patent-, Marken-, und sonstiger Rechte ausschließlich webavo zustehen. Dem Nutzer ist insbesondere nicht gestattet, die Marke „webavo“ zu nutzen und die auf der webavo Webseite eingestellten Inhalte und genutzten Computerprogramme zu vervielfältigen, zu verbreiten, öffentlich zugänglich zu machen, zu verändern oder zu dekompilieren, es sei denn die Inhalte sind für diesen Zweck von webavo zur Verfügung gestellt worden.

13. Schlussbestimmungen

13.1 Die Nutzung der webavo Webseite unterliegt der Datenschutzerklärung von webavo.

13.2 Webavo und der Nutzer sind damit einverstanden, dass ihnen rechtsgeschäftliche Erklärungen der anderen Partei per E-Mail zugehen können, und zwar für den Nutzer an die von ihm bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse und für webavo an die E-Mail-Adresse support@webavo.com. E-Mails sind zugegangen, wenn sie im E-Mail-Postfach des Empfängers oder dem seines Internet-Providers abrufbar gespeichert sind.

13.3 Webavo behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Hiervon ausgenommen sind Änderungen, die für den Nutzer nicht zumutbar sind. Der Nutzer wird rechtzeitig über alle Änderungen der Nutzungsbedingungen per E-Mail an die von ihm bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse benachrichtigt. Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen Nutzungsbedingungen nicht innerhalb von zwei (2) Wochen nach der Benachrichtigung, gelten die geänderten Nutzungsbedingungen als vom Nutzer angenommen. Webavo wird den Nutzer in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Zweiwochenfrist hinweisen.

13.4 Der Nutzer erklärt sich einverstanden, über Neuerungen und Änderungen der von webavo angebotenen Dienste mittels eines Newsletters informiert zu werden und akzeptiert ausdrücklich den Empfang des Newsletters per E-Mail an die von ihm bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse. Der Nutzer hat die Möglichkeit, den Newsletter jederzeit per E-Mail über den am Ende des jeweiligen Newsletters angegebenen Link abzubestellen. Der Nutzer kann bereits bei der Registrierung und Mitteilung seiner E-Mail Adresse, der Verwendung seine E-Mail Adresse für Werbung von webavo jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

13.5 Sollte eine der vorstehenden Nutzungsbedingungen unwirksam oder unvollständig sein oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Nutzungsbedingungen. An die Stelle der unwirksamen oder unvollständigen Bestimmung tritt eine solche, die dem Rechtsgedanken der unwirksamen oder unvollständigen Bestimmung am nächsten kommt. Gleiches gilt entsprechend für Regelungslücken.

13.6 Gerichtsstand ist, soweit zulässig, webavos Sitz.

13.7 Es gilt, soweit zulässig, das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.



Neuste Software

Der vermutlich einfachste Weg,
eine Website zu erstellen & zu bearbeiten.

Video ansehen Kostenlos loslegen